Home > Interpreten > T > Songtexte von Tanzwut > Songtext: Kaltes Grauen

Tanzwut
Kaltes Grauen

Songtext



Am Kai hat man sie aufgefunden
Ganz mondweißbleich und aufgedunsen
In Lappen musste man sie hüllen
Damit die Gaffer Ihren Blick nicht stillen

An Halse hingen dünne Schnüre
Daran erkannte man die Tat
Dass man sie rücklings strangulierte
Und keiner mehr der ihren Namen sagt

Ein kaltes Grauen
Ein kaltes Grauen

Ein kaltes Grauen
Der Wind heult durch die Nacht
Es kehren all die Bilder wieder
Und schweißgebadet wirst Du wach

Man ließ sie namenlos verfaulen
Und keiner fragte je nach ihr



Und manchmal überkam dem Mörder kaltes Grauen
Wenn auf dem Schoß ein neues Opfer saß

Ein kaltes Grauen
Der Wind heult durch die Nacht
Es kehren all die Bilder wieder
Und schweißgebadet wirst Du wach

Dann legte er die kalten Krallen
Um ihren Hals mit einem Griff
Am Ende hat er sieben überfallen
Bis selbst ihm kalt das Blei durch seinen Schädel pfiff

Ein kaltes Grauen
Der Wind heult durch die Nacht
Es kehren all die Bilder wieder
Und schweißgebadet wirst Du wach

Ein kaltes Grauen
Der Wind heult durch die Nacht
Es kehren all die Bilder wieder
Und schweißgebadet wirst Du wach