Home > Interpreten > C > Songtexte von Claudia Jung > Songtext: Wo Kommen Die Träume Her

Claudia Jung
Wo Kommen Die Träume Her

Songtext



Ein kleiner Freund der mich liebt
Wohnt in dem Haus neben mir
Gerade vier Jahre alt
Augen so blau wie das Meer
An jedem Sonntag um zehn
Klingelt er an meiner Tür
Du heute habe ich
So viele Fragen an dich
Refrain:

Sag wo kommen die Träume her
Wie hoch ist das Himmelszelt
Und wie tief das weite Meer
Wie groß die Welt
Warum weinen die Tiere nicht
Woher kommt das Salz im Meer
Ist der Wind das Kind vom Stumr
Wo kommt er her
Pausenlos reden wir zwei
Stunden die fliegen vorbei
Und vieles was er fragt



Hat mir noch keiner gesagt
Wenn ich nicht mehr weiter weiß
Dann lerne ich zu verstehn
Dass es noch Wunder gibt
Auch wenn wir sie oft nicht sehn
Refrain:

Sag wo kommen die Träume her
Wie hoch ist das Himmelszelt
Und wie tief das weite Meer
Wie groß die Welt
Warum weinen die Tiere nicht
Woher kommt das Salz im Meer
Ist der Wind das Kind vom Sturm
Wo kommt er her
Soviel geschieht jeden Tag zwischen Himmel und Erde
Die Antwort auf viele Fragen kennt nur der Wind
Warum weinen die Tiere nicht
Woher kommt das Salz im Meer
Ist der Wind das Kind vom Sturm
Wo kommt er her
Sag wo kommen die Träume her
Wie hoch ist das Himmelszelt
Und wie tief das weite Meer
Wie groß die Welt
Warum weinen die Tiere nicht
Woher kommt das Salz im Meer
Ist der Wind das Kind vom Sturm
Wo kommt er her